+49 (0) 641 - 984 50 89 - 0

 info@sportkreis-giessen.de

 Am Kaiserberg 9 • 35396 Gießen

Die häufigsten Fragen der vergangenen Wochen drehten sich um die Durchführung von Mitgliederversammlungen und Vorstandssitzungen in den Vereinen. Inzwischen gibt es neue Regelungen, die mit dem Gesetz zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie im Zivil-, Insolvenz- und Strafverfahrensrecht (Corona-Abmilderungs-Gesetz) am 25.03.2020 vom Bundestag verabschiedet wurden. Wir haben unsere FAQs entsprechend angepasst. Lesen Sie mehr hier »

Veröffentlicht: 30 März 2020

Der Landessportund Hessen hat unter nachfolgendem Link Informationen und Neuigkeiten zum Coronavirus  zusammengestellt. Vereine finden hier Antworten zu Fragen wie Lizenzverlängerung, Rechtliche Fragen, Versicherungsschutz, GEMA etc.

Diese Inhalte werden regelmäßig aktualisiert bzw. sind direkte Verlinkungen zu den entsprechenden Informationsseiten des Robert Koch Instituts, der hessischen Ministerien, der BZgA etc.

So kann gewährleistet werden, dass der Homepagebesucher aktuelle Informationen erhält.

https://www.landessportbund-hessen.de/servicebereich/news/coronavirus/

Veröffentlicht: 25 März 2020

Landessportbund-Präsident äußert sich zur Corona-Pandemie.

 

Angesichts der immer größeren Auswirkungen der Corona-Pandemie hat sich der
Präsident des Landessportbundes Hessen e.V. (lsb h), Dr. Rolf Müller, am Donnerstag
mit einem Appell an die rund 2,1 Millionen Sportvereinsmitglieder in Hessen
gewandt. „Leben Sie die Werte des Sports auch diesen außergewöhnlichen Zeiten.
Zeigen Sie sich solidarisch und beweisen Sie die Art von Teamgeist, die gerade nötig
ist. Im Namen des Landessportbundes bitte ich Sie: Vermeiden Sie physische Kontakte,
um die Ausbreitung des Coronavirus‘ zu verhindern“, heißt es darin. Wenn
alle Mitglieder der Sportfamilie als Vorbilder vorangingen, werde der Sport auch in
dieser Krise seiner gesellschaftlichen Verantwortung gerecht.
Solidarität fordert der lsb h-Präsident aber auch gegenüber den Sportvereinen und
Veranstaltern großer Sportevents an sich: „Auch sie stehen derzeit vor großen Herausforderungen.
Obwohl der Sportbetrieb eingestellt ist, Eintrittsgelder oder Kursgebühren
fehlen, müssen die Vereine weiterhin für Miete oder Unterhalt ihrer Sportstätten
aufkommen. Sie sind Arbeitgeber oder Einsatzstellen für Freiwillige und müssen unter
Umständen Stornogebühren für abgesagte Veranstaltungen aufbringen. Gerade jetzt
ist es daher wichtig, dass Sie Ihren Verein unterstützen anstatt vorschnell auszutreten
oder anteilige Rückforderungen stellen.“
Wie groß die finanziellen Einbußen für die rund 7.600 hessischen Sportvereine sein
werden, lasse sich derzeit noch nicht absehen. Sicher sei aber: „Es geht um einen
Millionenbetrag als Soforthilfe. Der Landessportbund Hessen ist deshalb bereits im
Gespräch mit dem hessischen Innenministerium, um Möglichkeiten der finanziellen
Hilfe für das Sportland Hessen zu klären.“
Gleichzeitig versichert Müller, dass sich der Landessportbund Hessen auch und gerade
in diesen schwierigen Zeiten für die Interessen seiner Vereine, Verbände und
Sportkreise einsetzt. „Wir wollen für unsere Vereine weiter erreichbar bleiben und an
flexiblen Lösungen arbeiten“, verspricht er zum Abschluss.
Den kompletten Appell finden Sie unter www.landessportbund-hessen.de

Veröffentlicht: 20 März 2020

Partner

 

Öffnungszeiten

Montag u. Dienstag: 09.00 - 13.00 Uhr
Mittwoch: 14.00 - 17.30 Uhr
Freitag: 12.00 - 15.00 Uhr

Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt